• Herborner Weltladen öffnet seine Pforten

    Mit der Gründung des „Herborner Weltladen e.V.“ am 13. April 2015 ist das Vereinsleben in Herborn noch bunter geworden. Der neue gemeinnützige Verein hat den Zweck in Herborn und Umgebung Maßnahmen zu unterstützen, die der Förderung der globalen sozialen Gerechtigkeit, des Völkerverständigungsgedankens und dem Fairen Handel dienen.

    Der Verein ist aus der „Aktion Dritte Welt“ der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Herborn sowie dem seit den 1980er Jahren bestehenden „Eine-Welt-Laden“ der...


    Weiter lesen...
  •  Re-zertifiziert: Stadt ist für weitere vier Jahre „Fairtrade Town“ - „Stadt des fairen Handels“ sucht Mitstreiter 

     

    Das schwarz-blau-grüne "Fairtrade"-Siegel ist auch in Herborn auf immer mehr Waren zu sehen. Vor zwei Jahren hat unsere Stadt dafür das Zertifikat "Fairtrade Town" erhalten: Die "Faire Stadt Herborn" ist eine von mittlerweile vielen hundert Kommunen, in der immer mehr Menschen Wert legen auf gerechte Arbeitsbedingungen und faire Löhne für die Produzenten vor allem in den ärmeren Ländern der südlichen Hemisphäre.

    Mit der...


    Weiter lesen...

Unterstützer werden

Mitmachen! - Unterstützer der Kampagne Faire Stadt werden

Sie möchten in Ihrem Betrieb/Ihrer Institution Fairtrade-Produkte neu einführen oder verwenden bereits fairgehandelte Produkte?

Fair gehandelte Waren aus dem Eine-Welt-Laden

Gerne informieren wir Sie über Bezugsquelle und Produkte, die Sie in Ihrem Büro, Ihrer Teeküche, Kantine oder bei Veranstaltungen verwenden können.

Wenn Sie für Ihre Mitarbeiter, Kollegen oder Geschäftspartner Präsente mit fair gehandelten Leckereien (z.B. Kaffee, Schokolade, Wein) suchen, werden Sie im Eine-Welt-Laden Herborn fündig.

Haben Sie bereits mindestens zwei Fairtrade-Produkte im Sortiment und wollen Sie diese besser vermarkten, dann füllen Sie diese Unterstützererklärung aus. Wir nehmen Sie in die Liste unserer Unterstützer auf.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, kontaktieren Sie uns einfach!

Wir über uns - Warum wir uns für den Fairen Handel in Herborn einsetzen

Über 800 Millionen Menschen müssen trotz harter Arbeit von unter 2 US-Dollar am Tag überleben. Diese "working poor", so die Vereinten Nationen, sind arbeitende Arme, die bei Ihrer Beschäftigung in u.a. Land- und Textilindustrie kein existenzsicherndes Grundeinkommen erhalten. Betroffen sind vor allem Menschen in den Ländern des globalen Südens (sog. Entwicklungsländer). Hier führen widrige Produktionsbedingungen, wie mangelnde Infrastruktur, Kapital oder Zugang zu Land, zur materiellen Armut der Bevölkerung. Diese existenziellen Herausforderungen resultieren in Ausbeutung und  Mangelernährung und verhindern, dass die Betroffenen ihre Situation langfristig aus eigener Kraft verbessern können.  Wir in Herborn engagieren uns für den Fairen Handel, weil wir davon überzeugt sind, dass er die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen am Anfang der Lieferkette verbessern kann und deren wirtschaftliche und politische Situation stärken kann. Wir wollen uns in unserer Stadt für die Bewusstseinsbildung einsetzen und durch unsere Aufklärungsarbeit eine Veränderung in der Konsumpraxis unserer MitbürgerInnen bewirken.

Seit November 2011 ist es beschlossene Sache, die Stadt Herborn setzt sich aktiv für die Förderung des Fairen Handels in Herborn ein. Dem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung folgte die Gründung einer lokalen Steuerungsgruppe. Diese Gruppe besteht aus  ehrenamtlichen Mitgliedern und setzt sich für den Fairen Handel in Herborn ein. Die Bewerbung für den Titel "Stadt des Fairen Handels- Fairtrade-Town" wurde im November 2012 der zertifizierenden Organisation Transfair e.V. übergeben. Nach Prüfung der Unterlagen darf sich Herborn seit der Auszeichnung im Rahmen des Jahresempfangs am 02. Februar 2013 offiziell "Fairtrade-Town bzw. Stadt des Fairen Handels" nennen. Der Auszeichnung als Fairtrade-Town sind vielerlei Gespäche mit Institutionen und Geschäftsleuten in unserer Stadt vorangegangen. Ziel unserer Kampagne Fairtrade-Town Herborn ist es gemeinsam aktiv zu werden, sich lokal zu vernetzen und eine breite Öffentlichkeit für den Fairen Handel in unserer Stadt zu schaffen.

Nach zwei Jahren der aktiven Kampagnenarbeit als Fairtrade-Town hat Herborn die Re-Zertifizierung für weiter 4 Jahre erlangt. Das bedeutet, dass in Herborn weiterhin Aktionen und Informationsveranstaltungen über den Fairen Handel stattfinden. Darüber hinaus sollen Wege gefunden werden das Thema weiter im Stadtbild und dem Handeln der Herborner BürgerInnen zu verankern.

Vielen Bürgern und Bürgerinnen der Stadt Herborn ist der Gedanke der „einen Welt“ schon seit langen Jahren vertraut. Begonnen haben die Aktivitäten für den Fairen Handel in Herborn bereits Anfang der 1980er mit der ökumenischen Aktion "Weltladen im Advent", einem Verkaufsstand mit fair gehandelten Waren auf dem Marktplatz, später auch in günstigen Ladenlokalen in der Innenstadt.

Wie vielerorts entstanden auch in Herborn die Initiativen für den Fairen Handel und ein gerechteres Wirtschaften unter dem Einfluss christlicher Werte und haben sich aus unterschiedlichsten kirchlichen Gruppen entwickelt. Ehrenamtliche aus der katholischen Kirchengemeinde St. Petrus in Herborn betreiben in der Schlossstraße 15 schon seit mehr als 25 Jahren den „Eine-Welt-Laden“. Auf Dekanatsebene unterhält die evangelische Kirche eine Beziehung zu einer Initiative in Tansania. Das Johanneum Gymnasium hat bereits im Jahr 1988 eine Patenschaft für eine Schule im Elendsgebiet der Stadt Cali (Kolumbien) übernommen. Zahllose Aktivitäten der Schüler und Lehrer gaben und geben Denkanstöße. Auch der Beschluss  der Stadtverordneten vom 24.06.2010, Produkte, die in Kinderarbeit entstanden sind zu meiden, ist eine klare Aussage.

Fairanstaltungen

Fairanstaltungen

 

Datum   

 

   

2015

09.05.2015  

4. Faires Frühstück auf dem Marktplatz Herborn, 10-12 Uhr

18.04.2015  

Wein Fair genießen - Vortrag mit Weinprobe mit Referenten von loBolmo, Seelbacher Hof, Hohe Straße 88, Herborn Seelbach, 18 Uhr

14.02.2015   Fairtrade-Rosenaktion mit dem Blumenhaus Kuhlmann im Rewe Center Herborn, 10-12 Uhr
24.01.2015  

Jahresempfang der Stadt Herborn, Titelverlängerung Fairtrade-Town Herborn

Vergangene Fairanstaltungen